London – Day 3

Guten Morgen meine Lieben!

Den heutigen Tag starteten wir mit einem sehr sehr leckeren Frühstück im hippen “Granger & Co.” bei King’s Cross Station.

thumb_IMG_0003_1024

Ein minimalistisch eingerichtetes Café/Restaurant, dass trotzalledem mit Charme und gutem Essen überzeugt. Das Café bietet ein großes Angebot an Frühstückvariationen, von trendigen Acai-Bowls über Pancakes bis hin zu klassischem Rührei mit Bacon. Das Café ist sehr beliebt und so kommt es, dass man an Wochenenden anstehen muss, um einen Platz zu kriegen. Reservieren lohnt sich also! Hier der Link zur Homepage: Granger & Co.

Danach liefen wir bei immer noch untypischem Sonnenschein in Richtung British Museum, was einen mit seinem prächtigen Bau nahezu erschlägt. Ehrlicher Weise hat mich die Ausstellung nicht so interessiert, die durfte ich mir schon mal vor ein paar Jahren bei meiner Kursfahrt angucken, das hat mir dann auch gereicht..

thumb_IMG_0010_1024thumb_IMG_0012_1024thumb_IMG_0053_1024

Jetzt kommen wir endlich zu meinem persönlichen allerliebsten Highlight des Tages. Wenn nicht sogar dieser Reise. Der “Vogue 100 – a century of style” Ausstellung in der National Portrait Gallery. Dort kriegt man, wie der Name schon sagt, einen detaillierten Einblick in die Geschichte der Vogue Britain, mit sehr viel Bildmaterial der damaligen Fotoshootings. Von 1916 mit 2016. Ich bin immer noch am schwärmen. Die Ausstellung geht noch bis zum 22. Mai diesen Jahres, also wer bis dahin noch nach London kommt – ihr wisst, was ihr sehen müsst! Und der Gift Shop ist übrigens auch ein Träumchen. Ich musste mich wirklich zurückhalten, dass ich nicht jedes einzelne piece of merchandise einkaufe!                                                                                                                            Alle weiteren Infos über die Ausstellung gibt es hier: Vogue 100 – A Century of Style

thumb_IMG_0063_1024IMG_1941XW3Lt

Before it’s in fashion, it’s in Vogue!

Den Nachmittag verbrachten wir in der größten Shoppingmall Londons namens Westfield, in der Nähe unseres Hotels. Dort gibt es alle Shops, die es auch auf der Oxford Street gibt, nur ohne Touris und mit generell weniger Menschenmassen. Da hatte ich dann auch mal die Zeit, um etwas bummeln zu gehen. Heute wurde die neue Linie “Ivy Park” von Beyoncé gelauncht. Die musste ich mir natürlich auch anschauen. Bis auf ein paar Einzelteile hat es mich allerdings nicht von den Socken gehauen. Aber ich musste Bey natürlich trotzdem etwas unterstützen! Ivy Park Activewear

Was genau in meiner Einkaufstüte landete, seht ihr bald in einem neuen Outfit-Post! 🙂

Heute Abend waren wir im selben Shoppingcenter auch noch im Kino – “The Huntsman”. War ganz nett, aber hatte davon irgendwie viel mehr erwartet. Dafür hatten wir den Kinosaal fast ganz für uns alleine. Und es gab Ben & Jerry’s Eis. Das war wohl die Entschädigung dafür.

Ich wünsche euch einen wundervollen Tag!

Eure Juliane

Published by

2 thoughts on “London – Day 3

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s